Eingabehilfen öffnen

Leistungen

Wir sehen unsere Hauptaufgabe in der ganzheitlichen hausärztlichen Betreuung unserer Patienten. Hierfür bieten wir folgende Leistungen an:

Beim Belastungs-EKG wird die Herzfunktion während körperlicher Aktivität aufgezeichnet. Die Belastung wird allmählich erhöht, um das Herz stärker zu fordern. Der Test endet, wenn das Herz nicht mehr in der Lage ist, mit der Belastung Schritt zu halten oder der Patient erschöpft ist. Dies dauert nur wenige Minuten und kann helfen, Herzerkrankungen zu erkennen.

Beim Ruhe-EKG werden Elektroden auf die Haut des Brustkorbs aufgebracht, um mögliche Herzprobleme zu erkennen. Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten.

Ein 24-Stunden-EKG (auch Holter-EKG genannt) ist eine Langzeit-Überwachung des Herzens. Dabei wird ein kleines Gerät am Körper des Patienten angebracht, das kontinuierlich das EKG aufzeichnet. Dieser Test kann helfen, Herzrhythmusstörungen zu erkennen, die nur gelegentlich auftreten. Der Patient kann während der EKG-Aufzeichnung normalen täglichen Aktivitäten nachgehen.

Die 24h-Blutdruckmessung ist eine Langzeit-Überwachung des Blutdrucks, die während eines normalen Tagesablaufs durchgeführt wird. Dabei trägt der Patient eine automatische Blutdruckmanschette, die in bestimmten Zeitintervallen den Blutdruck misst und aufzeichnet. Der Test ermöglicht eine genauere Beurteilung des Blutdrucks, da er den Einfluss von Aktivitäten und Stress auf den Blutdruck berücksichtigt.

Eine Lungenfunktionsprüfung ist eine Untersuchung, bei der die Lungenkapazität und -funktion bewertet werden. Dabei wird der Patient aufgefordert, durch ein Mundstück zu atmen, das an ein Messgerät angeschlossen ist. Dieses misst die Menge an Luft, die ein- und ausgeatmet wird, sowie die Geschwindigkeit, mit der dies geschieht. Das kann helfen, verschiedene Lungenerkrankungen wie Asthma, COPD oder Lungenfibrose zu erkennen.

Disease-Management-Programme (DMP) sind strukturierte Behandlungsprogramme für Patienten mit chronischen Erkrankungen.

Das Asthma-DMP unterstützt Patienten dabei, den Umgang mit ihrer Asthma-Erkrankung zu erlernen und zu verbessern. Schulungen zur richtigen Inhalationstechnik, Allergen- und Triggererkennung sowie Notfallpläne helfen, Asthmaanfälle zu vermeiden.

Das COPD-DMP für Patienten mit einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung umfasst Maßnahmen wie die Raucherentwöhnung, Atemübungen und die Optimierung der medikamentösen Therapie. Dadurch soll die Atemfunktion verbessert werden.

Das KHK-DMP für Patienten mit koronarer Herzkrankheit umfasst Maßnahmen zur Risikoreduktion, z. B. Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, regelmäßige körperliche Aktivität und eine gesunde Ernährung, um das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen.

Das Diabetes mellitus Typ 2-DMP umfasst Maßnahmen wie eine regelmäßige Blutzuckerkontrolle, Insulinschulungen, Ernährungsberatung und die Optimierung der medikamentösen Therapie. Dadurch soll eine gute Stoffwechseleinstellung erreicht werden, um das Risiko von Folgeerkrankungen zu reduzieren.

Gesundheits- und Krebsvorsorgeuntersuchungen sind Maßnahmen, um mögliche Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Dazu gehören beispielsweise Untersuchungen zur Früherkennung von Brustkrebs, Darmkrebs oder Prostatakrebs sowie allgemeine Gesundheitschecks wie Blutdruck- und Blutzuckeruntersuchungen. Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen kann das Risiko von schwerwiegenden Erkrankungen reduziert und die Behandlungschancen verbessert werden.

Die psychosomatische Grundversorgung umfasst die Behandlung körperlicher Beschwerden, die durch psychische Ursachen ausgelöst werden können. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der sowohl körperliche als auch psychische Aspekte berücksichtigt.

Die Ultraschall-Mikrowellenbehandlung ist ein Verfahren zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen. Dabei werden durch gezielte Anwendung von Wärme Schmerzen gelindert und der Heilungsprozess beschleunigt.

Die Sonographie ist eine medizinische Untersuchungsmethode, bei der mittels Ultraschallwellen Bilder erzeugt werden. Dadurch können mögliche Erkrankungen und Veränderungen der Organe frühzeitig erkannt werden. Die Untersuchung ist schmerzfrei und ohne Strahlenbelastung.

Unsere impf- und reisemedizinische Beratung ist auf die individuellen Bedürfnisse von Patienten zugeschnitten. Bei geplanten Reisen können wir gezielte Impfungen empfehlen, um vor möglichen Infektionen im Zielgebiet zu schützen. Außerdem wird über gesundheitliche Risiken und Vorsichtsmaßnahmen informiert, um einen möglichst gesunden und sicheren Reiseverlauf zu gewährleisten.

Wir führen diverse Impfungen passend nach den Bedürfnissen von Patienten durch. Dabei werden dem Körper gezielt Antigene (in Form von abgeschwächten oder inaktiven Krankheitserregern) zugeführt, um eine aktive Immunantwort auszulösen. Dadurch wird das Immunsystem trainiert, um eine Immunität gegenüber bestimmten Krankheiten aufzubauen. Impfungen können dazu beitragen, schwere Krankheiten zu verhindern und Ausbrüche von Infektionskrankheiten zu vermeiden.

Bei der Labordiagnostik werden z. B. Blut-, Urin- oder Gewebeproben analysiert, um diagnostische Informationen über den Gesundheitszustand des Patienten zu erhalten. Die Ergebnisse können zur Diagnose von Krankheiten, Überwachung von Behandlungen und zur Krankheitsprävention verwendet werden.

Bei der Erstversorgung kleiner Verletzungen wird die Wunde gereinigt, desinfiziert und steril abgedeckt. Wir beraten Patienten gerne, wie kleine Verletzungen zu Hause weiterbehandelt werden sollten, um Entzündungen oder weitere Probleme zu vermeiden.

Unsere Praxis bietet Hausbesuche in dringenden Fällen an. Dies gilt nur für unsere Patienten, die aus gesundheitlichen Gründen keinerlei Möglichkeit haben, in unsere Praxis zu kommen. Wir bitten um vorherige Kontaktaufnahme zur Terminvereinbarung.

Bei einer Corona-Antikörpertestung wird eine kleine Menge Blut entnommen und auf Antikörper gegen das Coronavirus untersucht. Antikörper sind Proteine, die das Immunsystem produziert, um eine Infektion zu bekämpfen. Der Test kann ggf. zeigen, ob bereits eine Corona-Infektion durchgemacht wurde. Es handelt sich hierbei um eine Individuelle Gesundheitsleistung (IGeL), das bedeutet, dass die Antikörpertestung selbst bezahlt werden muss.

Sprechzeiten

Montag – Freitag
07:45 – 11:15 Uhr

Dienstags zusätzlich
14:00 – 16:00 Uhr

Donnerstags zusätzlich
14:00 – 16:15 Uhr

Terminsprechstunde

Dienstag, Donnerstag, Freitag
nach Vereinbarung

Urlaubszeiten

Geschlossen
22. Dezember 2023 – 02. Januar 2024
18. März 2024 – 01. April 2024
20. Mai 2024 (Pfingstmontag)
17. – 21. Juni 2024
12. – 16. August 2024
16. – 20. September 2024
28. Oktober – 01. November 2024

Kontakt

Hausarztpraxis Langer
Schonnebecker Str. 41
45884 Gelsenkirchen

Telefon: 0209 130660
Fax: 0209 9832522
E-Mail: info@arztpraxis-langer.de